Buchstabensuppe der Gelben Villa

Dank der Unterstützung der Stiftung Berliner Sparkasse fand in der gelben Villa seit dem Schuljahr 2014/2015 das Projekt „Buchstabensuppe: Sprechen – Lesen – Kochen“ statt. Es verbindet Sprachförderung und Ernährungsbildung miteinander, zwei Bereiche, in denen insbesondere benachteiligte Kinder und Jugendliche große Defizite haben. In Schulprojektwochen sowie nachmittags und in den Ferien arbeiteten die Kinder in verschiedenen Workshops: Sie kochten, spielten Theater, erstellten Rezeptsammlungen und Radiofeatures oder bloggten. Die Villa in Kreuzberg ist das Berliner Projekt der Hamburger Stiftung Jovita und steht seit 2004 Kindern und Jugendlichen offen. Hier können sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen, in Hobbyräumen, einem Kinderrestaurant, einem Fotolabor und einem Probenraum für Musikbands.

Sie wollen zukünftige Projekte wie diese unterstützen? Dann spenden Sie jetzt 

Jetzt spenden