Home Kunden finden Mobilstrategie - So finden Sie Kunden
  Kunden finden
(22)
322

Mobilstrategie - So finden Sie Kunden

Die Grenzen zwischen on- und offline verschwimmen und das Smartphone ist das wichtigste Bindeglied. Selbst der stationäre Händler kann vom Mobiltrend profitieren.

1. So viele Leute nutzen mobiles Internet

Nutzen Sie das mobile Internet? Eigentlich eine überflüssige Frage, oder? Natürlich tun Sie das. 49 Millionen Deutsche besitzen laut einer Studie des Marktforschungsinstituts comScore ein Smartphone und können somit nahezu überall auf das Internet zugreifen. Dass mehr als die Hälfte der Bevölkerung unterwegs online ist, zeigt, wie wichtig eine Mobilstrategie für Unternehmen ist. Selbst zu Hause setzen wir uns kaum noch vor den PC, sondern surfen auf dem Sofa sitzend mit dem Smartphone oder Tablet. Und welche Funktionen nutzen wir am meisten? WhatsApp und Facebook. Google Maps und Youtube. Suchmaschinen und Shopping-Apps wie Amazon oder eBay. Erkennen Sie etwas? Die Programme sind alle für Händler relevant.

 

2. Erst analysieren, dann umsetzen

Bevor Sie jetzt direkt anfangen, eine App zu programmieren, warten Sie bitte einen Augenblick. Wie bei fast jeder Strategieentwicklung gehört es auch im Mobile Commerce dazu, sich über einige Punkte klar zu werden: Was wollen Sie überhaupt mit Ihrer Mobilstrategie erreichen? Welche Zielgruppen wollen Sie ansprechen? Und wie erreichen Sie Ihre potenziellen Kunden?

Wenn Sie ein Restaurant in Tempelhof betreiben, könnte es Ihr Ziel sein, mehr Kunden unter der Woche zu gewinnen. Ihre Zielgruppe ist vielleicht zwischen 35 und 55 Jahre alt, durchschnittlich bis gut verdienend und viel beschäftigt. Erst nach einer genauen Analyse wissen Sie, wie die Mobilstrategie für Ihr Unternehmen auszusehen hat und welche Maßnahmen Sie daraus ableiten sollten.

 

3. Für mobile Suche optimieren

Um im mobilen Marketing im Einzelhandel erfolgreich zu sein, muss Ihr Geschäft im Internet auffindbar sein. Das klappt per Suchmaschinenoptimierung. Für lokal und regional ausgerichtete Unternehmen gibt es beispielsweise „Google My Business“. Wenn Sie sich bei dem Dienst registrieren, können Sie Ihren Laden bei Google Maps eintragen. Dazu laden Sie Fotos hoch und vermerken die Öffnungszeiten, dann prüft Google die Echtheit des Antrags. Suchen Nutzer nach der erfolgreichen Prüfung nach „Restaurant in Tempelhof“, tauchen Sie in den Suchergebnissen und in Google Maps auf. Genauso funktioniert es übrigens, wenn Sie eine Arztpraxis oder einen Frisörsalon betreiben.